So, jetzt muss ich doch auch mal was schlechtes berichten:

Es war Ende September als ich nachmittags mit Herrchen und Frauchen Auto fahren durfte. Eigentlich

fahren wir in während der Woche nicht weg, da Herrchen spät zu Hause ist. Aber an dem Tag war es so.

Frauchen hatte auch meinen Ausweis dabei -hm warum bloß??? Den nehmen wir sonst nie mit.

Als Herrchen wieder anhielt und ich am Fenster raus schaute, ahnte ich schon schlimmes. Wir standen vor der Praxis von "Onkel Theo", meinem Tierarzt. Was wollten wir denn hier? Ich war quitschfidel und ganz bestimmt nicht krank. So wirklich wollte ich ja nicht da rein, aber was macht man nícht alles damit Family beruhigt ist...

An dem Abend waren ganz viele Hunde da und wir mussten uns erstmal alle begrüßen. Doch dann ging alles ganz schnell. "Onkel Theo" kam ins Wartezimmer und meinte: Kiara und Family bitte mitkommen. Ich versuchte zwar noch in andere Räume auszuweichen, aber gegen die Leine komme ich einfach nicht an.  Dann wurde ich auf den Untersuchungstisch gesetzt und "Onkel Theo" tastet mich komplett ab ( besonders meine Milchleiste wo ich ja schon einmal Knoten hatte), horchte ob mein Herz noch schlug, schaute sich meine Zähne an und meinte ich wäre kerngesund. Das hätte ich ihm auch vorher sagen können. Also könnten wir ja eigentlich endlich wieder nach Hause, oder? Aber als ich noch so darüber nachdachte da piekste mich doch was in meine Pobacke. Na toll, haben wir hier Wespen in der Praxis? Kann ja wohl nicht angehen. Dann haben mich alle nochmal geknuddelt und meine Family meinte, das ich nun 3 Jahre Zeit hab um mich von dem Piekser zu erholen. Erst dann müsste ich wieder zur Impfung. Hm, welche Impfung??? War der Piekser etwa MEIN Tierarzt??? Wie kann er sowas ohne Vorwarnung machen??? Das geht doch nun wirklich nicht. Immerhin sollte ich dann noch mit Leckerchen bestochen werden. Aber ne, so schnell lass ich mich nicht bestechen. So nicht!!!

Kurze Zeit später saß ich wieder im Auto und wir fuhren nach Hause. Da konnte ich dann in aller Ruhe darüber nachdenken, wie ich in 3 Jahren dem Piekser entgehen kann.

                                     

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Ein bisschen heile Welt | Lübecker Fellnasen